Portrait-homepage

Am 25 Juni 1962 in Saint Valery en Caux (F, 76) geboren



WERKE

2010
Werkstagskapelle. St-Agatha in Altenhundem Lennestadt. In Zusamenarbeit mit Architektur Buro Sonntag und Partner in Siegen

2010
Wettbewerb Gesamtverglasung »Paradies« der Liebfrauen-Kirche (UNESCO Weltkultur Erbe) in Trier.
erste Preis - nicht ausgeführt.

2009
Hl.-Kreuz-Kirche in Detmold, Portal, 3 Türen, Windfang, Trennwand, in Zusamenarbeit mit Architektur Büro Janssen in Lage

2009
QUIVID: Kunst am Bau Programm der Stad München, 1. Platz, Realisierungswettbewerb Grundschule Nymphenburg Süd., Realisierung 2010/2011.

2009
Ausgewählte Künstler mit "Antiphon in Frauenau", Int. Wettbewerb „Gläserne Gärten" von Frauenau. Realisierung 2010.

2009
Realisierungswettbewerb Kunst am Bau JVA Wuppertal-Ronsdorf. 2. Platz.

2009
Realisierungswettbewerb Kunst am Bau Gemeindehaus Graal-Müritz. 2. Platz.

2008
Privathaus Berlin, Eingangsbereich Tür, Oberlicht Büro/Flur, Oberlicht Diele/Wohnraum.

2007-2008
"Antiphon", Installation auf dem Promenadeplatz, München, 19. Okt. 2007 - 21. März 2008

2005
Gestaltung Eingangsbereich der Fa. GLS in Fürstenfeldbruck

2005
1. Preis, Kunst am Bau Wettbwerb, Aufzugsturm, Fa. Biedermann, Villingen-Schweningen.

2004
Eingangsbereich Büro/Wohnraum von Diakon M.A. Andreas Müller-Cyran: - Seelsorge in Feuerwehr und Rettungsdienst in den bayerischen Diözesen, Beauftragter für die Notfallseelsorge im Erzbistum München & Freising, Fachlicher Leiter KIT-München (Krisenintervention im Rettungsdienst)

2004
1. Preis, Kunst am Bau Wettbwerb in der Städt. Eichendorff-Schule in Meerbusch-Osterath. Fertig gestellt im August 2004.

2003 - 2004
Kunst an Bau, Sankt Magdalena, Altötting, Beichtzimmerfenster und Kirchentüren, Sanierung des Innenraumes von E. v. Branca.

2003
Sankt Johannes Baptist, gesamtverglasung der Kirche, Sanierung des Innenraumes von Trzebowski-Schiffel Architekten, Ralf Sedlacek Projekt Betreuer; Lassallestr. 9; 07743 Jena.

2003
Realisierungswettbewerb, Fenster Bamberger Dom. wird nicht ausgeführt.

2002:
1. Preis, Realisierungswettbewerb, St. Johann Baptist, Jena. Architekturbüro Trzebowski, Schiffel, Jena.

2002
Fenster im David-Fuchs Haus, Villingen-Schweningen. In Zusammenarbeit mit Frau Christine Lauble-Klepper und Herrn Wendelin Renn. Architekturbüro: Lehmann Architekten, Franz-L-Mersy-Strasse 5, 77654 Offenburg

2001
Glastrennwand, Europäisches Bildungszentrum, otzenhausen.

2000
Oberlichtverglasung, Glaskuppel, Schwimmbadhalle, Hotel Überfahrt in Rottach-Egern.

2000
Glasgestaltung, Aussegnungshalle in Neubiberg (München). Architekturbüro Emmanuela von Branca. Okt. 2000

1999
Grund- und Teilhauptschule Ost in Neuburg an der Donau, Flaggenband auf der Glasfassade - Neubau. Montage: Dez.

1999
"Kunst am Bau Projekt", Erste Preis Realisierungswettbewerb, Preisgerichtsitzung vom 24. August 1998. Eingangsbereich und Fenster Gestaltung, Polzeipräsidium Essen

1999
Eingangsbereich der Show-Room bei der SCHOTT-DESAG AG, Glastrennwand, Grünenplan

1997
Albert Schweitzer Schule in Sonthoffen. Glasfassadengestaltung im Musikzimmer und Pausenhalle

1994 - 95
Gesamtverglasung der Herz-Jesu Kirche in Fulda-Bernhard

1994 - 96
"Kunst am Bau" Projekt, Herzogschloß Straubing. Glastrennwand (ca 23 qm)
4 Glasbilder, 2 Wandarbeiten


1994
"4 Jahres Zeiten-& Regenbogenfenster" Grundschule, Neuburg an der Donau

1991
Trophäen für den "Festival du Cinéma Nordique" in Rouen (F) Acht verschiedene Originale für die Preisträger des Festivals

1990
Gemeindehausfenster, Kappishäusern

1986
Wandfenster, (ca 10 qm), École Nat. Sup. Estienne, Paris
Sakristeifenster, Evangelische Stiftskirche, Dettingen/Erms


AUSSTELLUNGEN

2011
»Farbgedichte« Kunstverein Bretten. Einzelausstellung (C)
»Glasmalerei der Moderne« 07.2011 - 09.2011, im Schloß, Badisches Landes Museum Karlsruhe (C)

2010
»Das farbige Licht« 11.2009 - 01.2010, im Hans-Reiffenstuel-Haus, Pfarrkirchen (C)

2009
Glasmuseum Frauenau, Wettbewerbpräsentation "Gläserne Gärten" in Frauenau.

2009
erste Int. Glaspreis, Strabourg (C)

2008
Kunstverein Baden / Wien, 28.11.2008 - 12.03.2009

»Ars Luminosa V«, Kunst Raum Akademie, Weingarten bis 28.09.2008

»Glasplastik und Garten«, 23.08-21.09., 7. Internationale Ausstellung, Munster, Lüneburger Heide.(C)

"Mittelbau" Verein für Original Radierung München. 24.04.2008.-30.05.2008

2007/08

"Noch mal leben vor dem Tod", Ausstellung vom 19. Oktober bis 7. Dezember 2007 in der ehem. Karmeliterkirche, Karmeliterstr. 1, München, Installation "ANTIPHON" auf dem Promenadeplatz bis 21. März 2008

"Das farbige Licht" 11.2007 - 01.2008, im Hans-Reiffenstuel-Haus, Pfarrkirchen (C)

2005
„Aussichtsreich“, Ausstellung zur Kolloquium Glasgestaltung Frauenkirche in Esslingen in der Franziskaner Kirche in Esslingen.

2005
“Lumières Contemporaines”, Centre International du Vitrail, Chartres. Vernissage am 18. Mai 2005. (C)

2004
Internationale Handwerksmesse München
Sonderschau "Meister der Moderne" 2004
04. - 10.03.2004

2003-2004
Internationale Glasmalerei der Gegenwart im Wandel.
20. September 2003 bis 18. Januar 2004. 37 Künstler aus dem In- und Ausland zeigen ihre Arbeiten im Deutschen Glasmalerei-Museum Linnich

2003
Bamberger Dom
Ausstellung der Fensterentwürfe im Wechselausstellungsbereich des Diözesanmuseums in Bamberg
"Position Glas - 3 Künstler"

Thierry Boissel; Daniel Gaemperle; Nabo Gaß. 17.05 - 03.08. Villa Aichele, Städtische Galerie Lörrach

"hier + heute" Glas aus Deutschland, Kurratiert von Gernot H. Merker, Schloss Theuern, Kümmersbrück, 17. 05 - 14. 12.

2002-2003
"Das farbige Licht", Hans Reiffenstuel Haus, Pfarkirchen (C)

2002
le verre - 10 Artistes
Société d‘encouragement aux Métiers d‘arts, Paris

2001
"Auf der Suche nach dem Licht der Welt" - Hundert Künstler / Hundert Kabinettscheiben - Deutsches Glasmalerei-Museum Linnich. 18. 11. 2000 - 18. 02. 2001.

2000
"Lumières en éclat", Art et espace de lumière du XXI ème siècle. Centre International du Vitrail, Chartres (11. 99 - 09. 00), (C)
Glasmuseum Frauenau

"Bilder und Objekte von 6 Schaffrath-Schülern" Kunstverein Alsdorf E.V. (12. 03. - 07. 04. 2000)

"Glaskunst im Glashaus" Das Deutsche Glasmalerei-Museum Linnich zu Gast im Brückenkopf-Park Jülich.

1999
"ist dein Vater Glaser?", eine Ausstellung mit sieben Studenten der Experimentier- und Studienwerkstatt für Glasmalerei, Licht und Mosaik, Kunstakademie München. Im Haus der Kultur in Waldkraiburg

"Éclipses", Maison Henri IV, Saint Valery en Caux. F. (du 10. 07. 1999 au 26. 09. 1999)(C)

"Lumières en éclat", Art et espace de lumière du XXI ème siècle. Centre International du Vitrail, Chartres (11. 99 - 09. 00), (C)

1998
"Lichtblicke", Deutsches Glasmalerei Museum, Linnich. (C)

"Transparenz", Kunsthalle Bern

"Kunst-Glas-Architektur", Galerie Handwerk, München

"Galerie HD Nick", Aubais, F.

1997
"Les amis fragiles", Galerie Uta Goppelsröder, Bretten

"L‘eau de là", Maison henri IV, Saint Valery en Caux.

1996
"Streifen", Galerie Handwerk München

1995
"Die Werkstatt (Saile Stgt.) & seine Künstler", ZehntScheuer Stgt.

"Farbiges Glas", Galerie Handwerk, München

Glasmuseum Frauenau, Glassymposium
Ausstellung zur Kunstauktion, Glassymposium Frauenau. (C)

Europäische Künstler im Rathaus, Rathaus Stuttgart

"Offene Werkstatt", Mayer´sche Hofkunstanstalt, München

1994
Jahresausstellung, Sattler‘s Glasmalerei

1993
Internationale Glaskunst Preis, Salzburg

1992
Kolping Haus, Augsburg

Musée Suisse du Vitrail, Romont (CH). (C)

"LE VERRE", Rouen, (F,76). (C + Buch)

Galerie HD Nick, Aubais, (F)

"Klasse Schaffrath", Berufsakademie, Mosbach

1991
"Festival du Cinéma Nordique", Rouen

"Botschaft Bild", Kreuzgangskirche, Düsseldorf, (C)

Galerie Fritz Reiner Kreis, Salzburg

Galerie Derix,"Kunst aus Glas in der Architektur", (C)

"Trans-parois", Brouzes du Larzac

Rencontres de Mende, "Le Verre", (C)

1990
"Jugend formt", Rosenthal Wettbewerb, Mathilden Höhe, Darmstadt. (Preisträger)
Gesamtausstellung, Kunstakademie Stgt, Vaihingen.(Preisträger)

"Licht & Materie", Centre International du Vitrail, Chartres
Galerie Complément d‘Objet, Rouen

"Kunstschaffende", St. Johann Upfingen

"Klasse Schaffrath Ausstellung", Galerie Derix, Taunusstein.(C)

"Salon d‘art Contemporain", Rouen, (C)

Galerie unter Giebeln, Bretten

"Licht & Materie", Hessisches Landes Museum, Darmstadt (C)

1989
Galerie unter Giebeln, Bretten

"Klasse Schaffrath" Ausstellung, Akademie der Diözese Rottenburg-Stgt, Hohenheim

Galerie Fritz Reiner Kreis, Salzburg,

Alpisbacher Galerie, Alpisbach, (Malerei)

Glasmuseum Bärnbach, (A),
Glassymposium

Galerie Klute, Wien, (A)

"Glas-Ausstellung-International", Schwenenbach

"Licht & Materie", eine Ausstellung des Centre International du Vitrail, Chartres, in Bruxelles. (C)

"Klasse Schaffrath Ausstellung", Deutsche Gesellschaft für Christliche Kunst,
München. (C)

1988
Glasmuseum Frauenau, Glassymposium

"Jugend formt" Wettbewerb, Darmstadt

"The International exhibition of glass", Kanazawa‘88, Japan. (C)

Galerie Erdmannsdörfer, Stuttgart

1987
"Licht-Kunst Ausstellung", Fellbach

"Stilleben & Objekte", Schönaich.(C)

1986
Salon des indépendants, Grand Palais, Paris




AUSSTELLUNGSKATALOGE:

"Glasplastik und Garten", 23.08-21.09., 7. Internationale Ausstellung, Munster, Lüneburger Heide.

“LUMIÈRES CONTEMPORAINES”, Centre International du Vitrail, Chartres. 2005. ISBN: 2-84080-137-X

"hier + heute: Glas aus Deutschland", von Gernot H. Merker, 156 Seiten, Schloss Theuern, Kümmersbruck. ISBN: 3-925 690-52-2.

"LUMIÈRES EN ÉCLATS", Art et espace de lumière du XXI ème siècle.
ISBN: 2-9513106-4-1, Centre International du Vitrail, Chartres. 1999-2000.

"Éclipses", Catalogue d‘exposition de groupe à Saint Valery en Caux sur le thême de l‘éclipse totale du 11 Aout 1999. Catalogue et exposition réalisés par Sophie Bellest.

Katalog zur V Glassymposium Frauenau, Herausgeber: Glasmuseum Frauenau, Barbara v. Malotki, 1995

Rencontres de Mende, "Le verre", 1991

"Kunst aus Glas in der Architektur", Taunusstein, 1991

"Botschaft Bild", Deutsche Gesellschaft für Christliche Kunst, München. 1991

"Papier de verre", von Denis Dougenhooft, Galerie Complément d‘Objet, Rouen, anlässlich der Salon d‘Art Contemporain, 12.- 23.10. 1990

"Klasse Schaffrath Ausstellung", Galerie Derix, Taunusstein Wehen. 1990

"LICHT & MATERIE", Herausgeber
Centre International du Vitrail, Chartres, Texte von Dr. Jean-François Lagier. 1989

The International exhibition of Glass, Kanazawa, Japan. 1988

"Internationale Glasmalerei der Gegenwart im Wandel."
20. September 2003 bis 18. Januar 2004. 37 Künstler aus dem In- und Ausland zeigen ihre Arbeiten im Deutschen Glasmalerei-Museum Linnich. Zur Ausstellung erscheint eine CD-Rom mit Biografien und Begleittexten in deutscher und englischer Sprache.
Stilleben & Objekte, Schönaich. 1987




PRESSE:

"Glashaus" 1/2008. Seite 10-11. (Text: Prof. Florian Matzner) ISSN 1435-8565. K49413. Hrsg.: Dr. Wolfgang Schmölders.

"Kunst und Kirche", 1/2008, S.56f. Ökumenische Zeitschrift für zeitgenössische Kunst und Architektur. Herausgeber: M. Leisch-Kiesl, Haupt-Hrsg.: Th. Erne, ISSN: 0023-5431, Zeitschriften Nr. 12047, Springer Wien.

"Das Bauzentrum" Architektur und Kunst: Antiphon, Text von Prof Florian Matzner N° 1-2/ 2008, Seiten 64 , 65.

FILM VON PATRIZIA WACKERS über Thierry Boissel am 28.12.2007 auf BR (Hier klicken zum anschauen),

"Neues Glas" N°1/06 über "Lumières contemporaines" XXI. Century Stained Glass in France. Seiten 26-35. Text von Dr. Suzanne Beeh-Lustenberger, Kunsthistorikerin, Darmstadt. ISSN 0723-2454

"Thierry Boissel, Flachglas mit Tiefe", Text von Gernot h. Merker im "Glashaus", N° 4/2005, Seiten 10-11.

"Neues Glas" N°3/03 über "hier + heute" Glas aus Deutschland. Seiten 26-29. Interview von Uta M. Klotz mit Gernot H. Merker

"Thierry Boissel, le rationnel". Interview mit Claire Gaillard für "LE VERRE" Seiten 54-55; vol.9, N°5, Okt. 2003

"Thierry Boissel: Glaskunst als Wegweiser". Text von Frau Dr. Ulrike Hoppe-Oehl in "das Münster" 3/02.

"Les colles de l‘art", Revue "Verre", Vol. 8, N° 1, Mars 2002, Seiten 37-39. Text von Claire Gaillard.

"Le courier des métiers d‘art", SEMA, N° 190, Juin 2000, Seite 22, Text: F. Seince.

"La Revue de la Céramique et du verre", N° 100, Mai-Juni 1998, Text von Corinne Ibram

"Neues Glas / Neue Glass", N° 2/98, Text von Clementine S. v. Wittenau, (Curatorin an der Veste Coburg) über die Experimentier- und Studienwerkstatt, Kunstakademie Mü.

"Architecture & Light", N° 19.1997.
Bertelsmann Verlag Fachzeitschriften. Seite 4. Texte: Kairo

"Spielen & Lernen", (über die Fenster der Neuburger Grundschule), Prof. Rudi Seitz, 1994

"Das Münster", Heft N° 4/92

"Neues Glas" N° 3/92

"Baden-Württemberg", N° 6/90,"Glasmalerei: Neues von einer alten Kunst‘ von Peter Schmitt M.A.

"Artension" N° 18, Text von Pierre Souchot

"La revue de la Céramique et du Verre‘, N° 54, Sept - Okt 1990. Text von Carole Andréani

"Kunst & Kirche", 3/90, Junge Glasmalerei, von J.F. Lagier

"L‘Affiche" N° 136, Sept - Nov 1990. Texte von Luis Porquet




BÜCHER:

"ZEITGENÖSSISCHE GLASMALEREI, zur Werken von Thierry Boissel", Magisterarbeit von Sven Künzel,
Magister Artium der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg in der Philosophischen Fakultät II, Lehrstuhl für Kunstgeschichte. Betreuer: Prof. Hans Dickel. 2007

"KUNST UND BAU 1998/2007", Herausgeber: Der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen. In diese Broschüre sind alle Kunstwerke präsentiert, die zwischen 1998 und 2007 in NRW geschaffen worden sind.

"COULOURS OF ARCHITECTURE", Couloured glass in contemporary buildings, Andrew Moor, Mitchell Beazley, ©2006 ISBN 184533 123 0, page 154, 155.

"CONTEMPORARY STAINED GLASS ARTISTS", a selection of artists worldwide, Kate Baden Fuller, A&C Black publischers Ltd, London, ©2006, ISBN-10: 07136 54287, page 108, 109, 110.

„ALSO GUT GENIEßEN WIR DIE AUSSICHT“, Kolloquium Glasgestaltung Frauenkirche in Esslingen, Herausgeber Reinhard Lambert Auer, Bernhard Huber, Peter Schaal-Ahlers für den Verein für Kirche und Kunst in der Ev. Landeskirche in Württemberg e.V. ISBN:3-9810574-0-6

“LUMIÈRES CONTEMPORAINES”, Vitraux du XXIème siècle er architecture sacrée. Centre International du Vitrail, Chartres. 2005. ISBN: 2-84080-137-X

"ALTE UND NEUE KUNST", Band 42, 2004. Periodische Berichte des Vereins für Christliche Kunst in den Bistümern der Kirchenprovinz Paderborn e.V., Paderborn•Erfurt•Fulda•Magdeburg. (Herausgeber, ©2004) ISBN 3-00-014607-5

"LUMIÈRES EN ÉCLATS", Art et espace de lumière du XXI ème siècle.
ISBN: 2-9513106-4-1, Centre International du Vitrail, Chartres. 1999-2000.

"THE ART OF GLASS" Integrating Architecture and Glass, Stephen Knapp, Rockport Publischers, Gloucester, Masschusetts
ISBN: 1-56496-343-8

"LICHTBLICKE", Glasmalerei des 20. Jahrhunderts in Deutschland, Suzanne Beeh-Lustenberger, Justinus Maria Calleen, Thomas Heyden. Deutches Glasmalerei Museum, Linnich
ISBN: 3-9806045-0-0

"ARCHITECTURAL GLASS ART", Form and technique in contemporary glass, Andrew Moor,1997
ISBN:1 85732989 9

"FAZIT‘95", Herausgeber: Museum für Zeitgenössische Glasmalerei Langen, 1995
ISBN: 3-923974-43-4

"KÜNSTLER LEXIKON der Deutschen Ges. für Christl. Kunst", Dr. G. Streicher, Dr. M. Wimmer, Ilse Rottach M.A., 1995
ISSN 0129-3624

"WHO‘S WHO IN CONTEMPORARY GLASS ART", Joachim Waldrich Verlag, 1995
ISBN 3-929554-00-3

"L‘ART DU VERRE CONTEMPORAIN", von Catherine Vaudour, Édition Armand Colin, 12/1992
ISBN: 2-200-21194-5

"KUNST AUS GLAS IN DER ARCHITEKTUR", 125 Jahre Derix Glas Studio, 1991


ARBEITEN IN ÖFFENTLICHEN SAMMLUNGEN

Hessisches Landes Museum, Darmstadt.
Glasmuseum Frauenau.
Deutsches Glasmalerei-Museum Linnich.
Maison Henri IV, Saint Valery en Caux.


EIGENE VERÖFFENTLICHUNGEN:

"Some toughts about Stained Glass on the occasion of the exihbition Lumières en éclat in Chartres, France". Neues Glas/New Glass, 2/00, Seiten 34-39.

"Glasgestaltung und Farbe: Zeitgenössische Farbgestaltungen in der Architektur"
VDI Berichte 1527 - VDI Gesellschaft Bautechnik - Bauen mit Glas - ISBN 3-18-091527-7
Seiten 277 mit 294.


Grundsätzliche Überlegungen zur Situation der Zeitgenössischen Glasmalerei anlässlich einer Ausstellung in Chartres, Artikel im "Neues Glas/New Glas" N° 2/00

Artikel über Michèle Pérozéni im „Neues Glas/New Glas“ N° 4/04.

Laufend Vorträge über die Zeitgenösische Glasmalerei u. oder die eigenen Arbeiten. Z. B. Vortrag bei der GLASTEC in Düsseldorf, Nov. 2004. Vortrag bei der ICELAND 2005, Architectural glass conference, April 5 - 7. 2005 at Kopavogur Art Museum.


SONSTIGES:

2009
Eingeladene Künstler, Vortrag "Thierry Boissel:Glasgestaltung in der Architektur", DGG, Fachauschuss V.

2008
Eingeladene Künstler, Vortrag "Licht als Medium - Glasgestaltung in der Architektur, 2. branchenübergreifender Fachkongress. 09.-10.10.2008. Light & the ageing Society

2007
Teilnahme an BECon 2007, Bullseyeglass, Portland, Oregon, USA

2006
Jurymitglied für "Talente", München.
Kursleiter in Sars-Poterie (F), Glasmalerei, Fusing. 04.12. - 10.12.2006

2005
Eingeladene Künstler, Vortrag, Symposium “Glass Art in the Architecture”, Island 2005.
Kursleiter in Vannes-le-Châtel (F), Glasmalerei, Fusing.
Jurymitglied 3. Internationaler Glaskunstpreis der Stadt Rheinbach - Nachwuchsförderpreis.

2004
internationales Symposium 1 + 1. Kunstakademie Vilnius. Litauen

2004
Kursleiter in Sars-Poterie (F), Glasmalerei, Fusing. 05.07. - 10.07.2004

2003
Jurymitglied für "Manufactum", Ausstellung für den Nordrhein-westphälische Staatspreis.
Kursleiter im „espace verre“, „Glasgestaltung in der Architektur, Montréal, Kanada. 14.05. - 22.06.2003

2002
Eingeladener Künstler auf der III. Int. Glassymposium in Vannes le Châtel, (F).

Juni 1999
Jurymitglied für "Manufactum", Ausstellung für den Nordrhein-westphälische Staatspreis.

1995
Eingeladener Künstler zum Workshop zur Glassymposium, Frauenau

Aug. 1995
Kursleiter, Glasmalerei an der Sommer-Akademie, Frauenau

März 1994
Kursleiter, Frühling-Akademie, Frauenau

1990
Preisträger der Gesamtausstellung der Kunstakademie Stgt.

1990
Preisträger des "Jugend formt‘90" Rosenthal Wettbewerb

Seit 1988
Mitglied der Verband Bildender Künstler Württemberg e.V.

1988 - 90:
Tutor der Glasklasse an der Kunstakademie Stgt.

Juli 1988
Assistent an der Glas-Sommer-Akademie in Sars Poterie (F) mit David Ruth, Maria Lugossi, Zoltan Bohus, Laura de Santillana, Antoine Leperlier

1987 - 88
D.A.A.D. Stipendiat

1990 - 91
Aufbaustudium Klasse Prof. Schaffrath, Kunstakademie Stgt.

1987 - 90
Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Klasse Prof. Ludwig Schaffrath

1986
Diplom E.N.S.A.A.M.A. Glasmalerei

1986
Brevet de Technicien Supérieur (BTS) Plasticien Surface. (Wandgestaltung)

1983 - 86
École Nationale Supérieure des Arts Appliqués et des Métiers d‘Art Paris (E.N.S.A.A.M.A.)

1982 - 83
Atelier Guillaume Met de Penninghen et Jacques d‘Andon, Paris


(Letzte Aktualisierung: 08.08.2011)